All in Jungsmutter

Futter fürs Bücherregal

NOCH darf ich abends vorlesen, und ich bin wirklich froh darüber – solange es sich um Kinderbücher wir diese hier handelt. Mutter und Sohn haben ganz sicher unterschiedliche Favoriten, aber wichtig ist doch, dass es sich um liebevoll geschriebene Geschichten handelt  – nicht um irgendeinen Retortenquatsch, bei dem zuallererst überlegt wurde, ob sich die Hauptfigur später gut als Radiergummi oder auf einem Kopfkissenbezug macht.

Nomen est omen

Wie kann ich an DIESEN Babypflege-Produkten vorbeigehen?? "Alma Baby Care" (www.almababycare.com) ist eine bio-zertifizierte Pflegelinie aus Österreich, die ich gestern in meiner Kinderboutique der Herzen "Cirkeline" entdeckt habe.

Ich mag nun einmal...

...keine Mama-Lektüre, ist einfach so. Durch die Schwangerschaft bin ich sehr gut mit einem Ratgeber gekommen, und Eltern-Zeitschriften habe ich bislang wahrscheinlich ungefähr drei in den Händen gehalten. ABER was ich unbedingt empfehlen kann, ist der "Elternbrief" vom "Arbeitskreis Neue Erziehung".

Muttergefühle

Ich glaube, heute ist GENAU der richtige Abend, um endlich mit der Hör-Version von Rike Drusts Buch "Muttergefühle" (Lagato Verlag) anzufangen. Letzte Nacht wegen des kranken Kleinen kaum geschlafen, gerade erst sind beide eingeschlafen, und ich kann mir nichts Schöneres vorstellen, als mich – mit ein wenig Zerstreuung im Hintergrund – ebenfalls hinzulegen. In meiner ersten Schwangerschaft habe ich aus Prinzip das Studium einschlägiger Lektüre auf zwei Ratgeber beschränkt ...

Ich will BARBIE spielen!!!

Mensch, ich bin doch auch nur ein Mädchen... Das permanent Polizei- oder Feuerwehrautos steuern muss. Das SEHR genau weiß, wie die einzelnen Ninjago-Lego-Charaktere heißen. Und das sich zuletzt geweigert hat, das Maxi-Pixi-Buch "Die schönsten Baustellenfahrzeuge" (oder so ähnlich...) vorzulesen.

Schleim-Bad

Der Weihnachtsmann MUSSTE "Glibbi Slime" bei uns abwerfen. Mein Großer hatte die fröhliche Sauerei auf dem Wunschzettel, seit ICH mein Patenkind (und seine Mutter...) damit beglückt hatte.

Last-Minute-Lese-Geschenke

Da bin ich wieder, war aus gesundheitlichen Gründen ein wenig offline... Aber diese Tipps liegen mir am Herzen, deshalb muss ich sie noch schnell vor Weihnachten loswerden – für all jene, die sich vielleicht auch morgen noch einmal ins Getümmel stürzen müssen.

Nicht zu fassen...

Anscheinend können nicht nur "Chanel"-Nagellacke oder It-Bags vergriffen sein, sondern auch Kinderturnschuhe. Also fast ein Wunder, dass Sohnemann doch noch ein Paar "Hummel Stadil"-Sneaker abbekommen hat...

Nachschub...

Bei Kindern ist es ja immer so – plötzlich ist alles zu klein... Wir sind also wieder bei der nächsten Strumpf-Box von "Boden" (bodendirect.de) angelangt. Absoluter Vorteil: Man kann die bunten Ringelsocken so wunderbar einfach sortieren (besonders, wenn man Erfahrung mit dem vergnüglichen Spiel "Socken zocken" ("HABA") hat).

Drachenreiter-Tour

Die Fans von Cornelia Funke und ihrem "Drachenreiter" mussten fast 20 Jahre auf eine Fortsetzung warten: Nun liegt "Die Feder eines Greifs" (Dressler Verlag) gleich stapelweise in den Buch- und Kinderläden aus.

Fliegen mit (anderen) Kindern

Rückflug von Mallorca. Verspätung. Mein Baby hält sich wacker. Dass der Flug trotzdem kein Spaß wird, weiß ich spätestens dann, als die beiden "recht aufgeweckten" Kinder aus der Sitzreihe vor uns über ihre Rückenlehne hängen.

Immer die GUTEN Sachen!

Es kommt zurzeit öfter vor, dass mein Mann meinen Sohn an-, und ich ihn dann wieder umziehe. Weil ich ihn in bestimmten Sachen nicht mehr zur Schule gehen lasse. Denn natürlich sind es IMMER NUR die guten Klamotten, die bemalt, kaputt oder gleich weg sind.